Amnesty International ist eine weltweite Bewegung mit dem Ziel, eine Welt zu schaffen, in der die Menschenrechte für alle gelten. Die Schweizer Sektion setzt globale und regionale Kampagnen von Amnesty International um und engagiert sich zu nationalen Menschenrechtsthemen. Sie leistet Informations-, Bildungs- und Jugendarbeit und trägt ihren Teil zur Finanzierung der internationalen Organisation bei.

Amnesty Schweiz ist als Verein organisiert, zählt mehr als 80 aktive Gruppen, rund 50'000 Mitglieder und weitere 80'000 regelmässige SpenderInnen. 

  • Verfahren wegen Aufwiegelung eingestellt

    News 17. Jan 2019 | 10:22 am

    Für Anschuldigungen gegen Amnesty International Indien von 2016 gibt es laut Gericht keinerlei Beweise. Bei der politisch motivierten Beschwerde wegen «Aufwiegelung» handelte es sich um einen Angriff auf die Meinungsfreiheit.

    Read more...
  • Naivität oder Absicht?

    News 15. Jan 2019 | 18:25 pm

    Glencore wird zum Stachel im Fleisch von Aussenminister Ignazio Cassis

    Read more...
  • Die Verfolgung von Schwulen und Lesben in Tschetschenien geht weiter

    News 15. Jan 2019 | 14:00 pm

    Die tschetschenischen Behörden haben eine neue Welle der Verfolgung losgetreten, die sich gegen Menschen richtet, von welchen behauptet wird, sie seien schwul oder lesbisch. Hierfür hat Amnesty International glaubwürdige Berichte erhalten. Seit Dezember 2018 sind mindestens zwei Menschen zu Tode[…]

    Read more...
  • Bedrohung für die Menschenrechte

    News 14. Jan 2019 | 15:00 pm

    Das Gefangenenlager auf dem US-Militärstützpunkt Guantánamo Bay auf Kuba ist und bleibt ein Schandfleck in der Menschenrechtsbilanz der USA.

    Read more...
  • Raif Badawi: Vier Jahre nach der Prügelstrafe – 35. Geburtstag hinter Gittern

    News 11. Jan 2019 | 15:10 pm

    Vor vier Jahren wurde der Blogger Raif Badawi in Saudi-Arabien erstmals öffentlich mit Stockhieben verprügelt und gedemütigt. Am Sonntag, 13. Januar, wird er 35-jährig. Auch diesen Geburtstag muss er getrennt von seiner Familie im Dhahban-Gefängnis am Roten Meer verbringen. Amnesty[…]

    Read more...
  • Amnesty begrüsst Flüchtlingsschutz für junge Frau aus Saudi-Arabien

    News 9. Jan 2019 | 14:50 pm

    Das Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat Rahaf Mohammed al-Qunun als Flüchtling anerkannt und überprüft nun, ob sie Aufnahme in Australien findet. Amnesty begrüsst es, dass die junge Frau aus Saudi Arabien Flüchtlingsschutz geniesst.Rahaf war vor ihrer Familie nach Bangkok geflohen. Dort hatten[…]

    Read more...
  • Amal Fathy erneut schuldig gesprochen

    News 8. Jan 2019 | 13:20 pm

    Die Justizfarce gegen die ägyptische Frauenrechtlerin Amal Fathy geht weiter: Nachdem ein Gericht die Freilassung angeordnet hatte, bestätigte ein anderes Gericht im zweiten, gegen Amal Fathy laufenden Verfahren eine zweijährige Haftstrafe. Nur wenige Tage, nachdem sie endlich nach Hause zurückkehren[…]

    Read more...
  • Uno-Ausschuss gegen Folter rügt die Schweiz

    News 8. Jan 2019 | 10:21 am

    Der Uno-Ausschuss gegen Folter ist zum Schluss gekommen, dass die Schweizer Asylbehörden mit einem Wegweisungsentscheid nach Eritrea die Anti-Folter-Konvention verletzt haben. Der Ausschuss kritisiert insbesondere das Bundesverwaltungsgericht, welches die Beschwerde eines eritreischen Asylsuchenden im vornherein als aussichtslos bezeichnete und in[…]

    Read more...
  • Gericht ordnet Freilassung von Amal Fathy an

    News 20. Dec 2018 | 14:45 pm

    Ein Gericht in Kairo hat am 18. Dezember die Freilassung der Frauenrechtsverteidigerin Amal Fathy aus der Untersuchungshaft angeordnet. Amnesty fordert die ägyptischen Behörden auf, den Entscheid umgehend umzusetzen, Amal Fathy aus dem Gefängnis zu entlassen und die konstruierten Anklagen gegen[…]

    Read more...
  • Übermässige Gewalt gegen friedlich Demonstrierende

    News 18. Dec 2018 | 16:41 pm

    Tausende Menschen protestieren gegen die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán, nachdem das Parlament eine neue Überstundenregelung verabschiedete. Die Polizei geht mit unverhältnismässiger Gewalt gegen die Demonstrierenden vor.

    Read more...